Wie du dein Umfeld hinterfragen kannst – und warum das mit den „5 Personen“ nur so halb stimmt

Wie du dein Umfeld hinterfragen kannst – und warum das mit den „5 Personen“ nur so halb stimmt

„Du bist die Summe der fünf Menschen, mit denen du die meisten Zeit verbringst.“ In diesem Beitrag erfährst du, warum ich diesen Ansatz nicht hilfreich finde und glaube, dass er viele wichtige Dinge außer Acht lässt, was das untern Umständen mit Tante Hildegard zu tun hat und mit deinem Internetverhalten. Und welche Fragen dich wirklich weiterbringen, wenn du dich ernsthaft und umfassend mit deinem Umfeld beschäftigen willst.

„Von mir gibts übrigens keine Enkel.“ – (Wie) Soll ich meiner Familie sagen, dass ich keine Kinder möchte?

„Von mir gibts übrigens keine Enkel.“ – (Wie) Soll ich meiner Familie sagen, dass ich keine Kinder möchte?

Dieser Artikel ist Teil 1 von 3 der Artikelserie rund um das Thema „Wie sage ich meiner Familie (oder anderen nahe stehenden Menschen), dass ich keine Kinder möchte?“ In Teil 1 geht es erst einmal um die Frage: Willst du überhaupt (schon) mit deiner Familie darüber reden? Was sind gute Voraussetzungen und Gründe, das Gespräch zu suchen und wann solltest du es lieber (noch) lassen?

Bewusst kinderfrei leben – Darüber kannste doch nicht schreiben!

Bewusst kinderfrei leben – Darüber kannste doch nicht schreiben!

In meinem ALLERERSTEN ARTIKEL hier (Whoop Whoop!) erfährst du, welche Gründe mich (fast) davon abgehalten hätten, dieses Projekt hier zu starten und warum ich mich dann doch entschieden habe, mit dem Thema raus in die Welt zu gehen. Und wie blöd es ist, dass „childfree by choice“ auch so ein Begriff ist, für den keine wirklich äquivalente (Fachwörter kann ich) Übersetzung existiert.